Den neuen Weg in Sichtweite: Tobias Hans im Endspurt zur Landratswahl

Vor vollem Haus hat Tobias Hans am Dienstagabend zusammen mit vielen Anhängern den Endspurt zur Landratswahl eingeläutet. Bereits die Grußworte des St. Wendeler Landrates Udo Recktenwald und des Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Klaus Meiser ließen keinen Zweifel daran, dass die Neunkircher CDU ihren besten Kandidaten ins Rennen schickt. Der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald erklärte: „Mit Tobias Hans bekäme der Kreis Neunkirchen einen Landrat, mit dem er dem erfolgreichen Landkreis St. Wendel ernsthafte Konkurrenz machen könnte – aber darüber würde ich mich in diesem Fall sogar freuen!“

In einem kämpferischen Grußwort betonte die CDU-Landesvorsitzende Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Die Menschen im Kreis Neunkirchen verdienen einen Landrat, der das Beste aus ihrem Landkreis macht. Deshalb hoffe ich, dass sich der Landkreis Neunkirchen mit einem Landrat Tobias Hans in den Reigen der erfolgreichen CDU-geführten Landkreise einreihen kann!“

Der Vorsitzende der Landtagsfraktion Klaus Meiser betonte vor allem, dass der Landkreis mit Tobias Hans einen profilierten Landespolitiker gewinnen würde, der mit seinen landesweiten Kontakten ein großes Netzwerk an Möglichkeiten einbringt.

Tobias Hans feuerte die Stimmung noch weiter an und versprach: „Ich will mit ganzem Herzen Landrat in Neunkirchen werden. Ich will das Leben der Menschen im Landkreis besser machen — das ist mein Ansporn und mein Ziel!“

Einhellige Meinung aller Teilnehmer war: Ein Neustart im Landkreis ist notwendig – und ein Neustart im Landkreis ist möglich – mit Tobias Hans als Landrat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.