Mobilfunklöcher schließen und Netzabdeckung im Saarland verbessern

Merzig-Wadern, Saarlouis, Homburg, Neunkirchen, Saarbrücken oder St. Wendel – in allen Landkreisen geraten die Saarländerinnen und Saarländer an bestimmten Orten ins Funkloch, obwohl die Netzabdeckung in Deutschland laut Angaben der großen Mobilfunkanbieter hervorragend sei. Deshalb macht sich der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Hans, dafür stark, im Rahmen des laufenden LTE-Ausbaus die Netzabdeckung im Saarland zu verbessern.
„Egal ob es ums Telefonieren, E-Mail Schicken oder Surfen geht: Für viele Menschen gehört die mobile Kommunikation zum täglichen Leben dazu. Umso ärgerlicher ist es, wieder einmal im Funkloch zu stecken. Daher wollen wir Lösungen zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung im Saarland erarbeiten. Wir wollen erreichen, bestehende Lücken zu schließen – das wäre ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Saarland, wie auch für alle Menschen, die hier wohnen, arbeiten oder Urlaub machen.“
Eine Möglichkeit sieht Tobias Hans in der Mitnutzung bestehender Infrastrukturen, z.B. unter Verwendung der BOS-Funkmasten, die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) für ihren Digitalfunk verwenden. Die Fraktion wird sich in den kommenden Wochen der Thematik annehmen.