Neunkirchen und St. Wendel erhalten als Förderregionen des Modellvorhabens „Land(auf)Schwung jeweils 1,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln

Der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Tobias Hans zeigt sich sehr erfreut, dass die Landkreise Neunkirchen und St. Wendel zu Förderregionen des Modellvorhabens „Land(auf)Schwung erklärt wurden.

Tobias Hans: „Die beiden Landkreise erhalten jeweils 1,5 Millionen Euro für Projekte, die die Regionen voranbringen und somit für einen „Land(auf)Schwung“ sorgen. Die Mittel stammen aus dem Topf des gleichnamigen Modellvorhabens, das beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft angesiedelt ist. Dass die Mittel nun gleich doppelt ins Saarland fließen, verdanken wir insbesondere unseren Bundestagsabgeordneten Nadine Schön und Alexander Funk, die sich bei Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt nachhaltig für die beiden Kreise eingesetzt haben.“
Für den Neunkircher Landtagsabgeordneten ist es eine besondere Auszeichnung, dass gleich zwei saarländische Landkreise unter den in allen Flächenländern Deutschlands ausgewählten 13 Förderregionen sind. „Dies zeigt, dass es bei uns viele Menschen mit Unternehmergeist, Ideenreichtum und Innovationsbereitschaft gibt, die ihre Heimatregion in eigener Verantwortung voranbringen und damit eine Vorbildfunktion einnehmen. Diese Einsatzbereitschaft und diese Projektideen werden nun belohnt und vom Bund finanziell unterstützt. Das Ergebnis werden neue Impulse und mehr Attraktivität für die ländlichen Regionen sein“, so Tobias Hans abschließend.