Tobias Hans: Landrätin muss jetzt zügig Weg frei machen für Neuwahlen

Tobias Hans

Der CDU-Kreisvorsitzende Tobias Hans fordert zügige Landratswahlen im Landkreis Neunkirchen: „Cornelia Hoffmann-Bethscheider hat mehr als deutlich gemacht, dass sie nach nur vier Jahren im Amt nicht mehr länger Verantwortung für unseren Landkreis übernehmen möchte und vielmehr das Amt der Sparkassenpräsidentin anstrebt. Konsequenterweise muss sie nun auch rasch von ihrem Amt zurücktreten.“

Da die SPD über entsprechende Mehrheiten in der Sparkassenverbandsversammlung verfügt und die Kandidatur Hoffmann-Betscheiders unterstützt, dürfte der Wechsel nur noch reine Formsache sein. „Der Landkreis Neunkirchen ist damit führungslos geworden. Und das in einer kritischen Phase, in der eine klare und starke Führung unabdingbar ist. Es stehen wichtige Verhandlungen auf Landesebene über die künftige Rolle der Landkreise an und insbesondere müssen dringend haushalterische Maßnahmen ergriffen werden, um ein weiteres Ansteigen der Kreisumlage und damit eine Belastung der Städte und Gemeinden in unserem Landkreis zu verhindern. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht auf eine handlungsfähige Führung im Landkreis, die die Entlastung der Kommunen zum Ziel hat und nicht auf ein schlichtes „Weiter so!“ setzt. Unser Landkreis kann sich eine Hängepartie im Hinblick auf unklare Termine des Wechsels von Frau Hoffmann-Bethscheider im wahrsten Sinne des Wortes nicht leisten“, so der Münchwieser CDU-Landtagsabgeordnete weiter.

Dem Landkreis obliegen wichtige Aufgaben, die die Menschen unmittelbar betreffen – angefangen von der Unterhaltung der Rettungsdienste und des Nahverkehrs über die aktive Arbeitsmarktpolitik bis hin zur Jugendhilfe, einer Kerninvestition in die Zukunft unseres Landreises, der wie kein anderer vom demografischen Wandel betroffen ist. Hier ist es wichtig, die hochwertige Versorgung bei wachsendem Kostendruck zu erhalten. „Die Bürgerinnen und Bürger unseres Kreises haben in einer Urwahl 2010 viel Vertrauen in Frau Hoffmann-Bethscheider gesetzt. Ich appelliere nun an sie als SPD-Kreisvorsitzende, zügig den Weg freizumachen, um noch vor der Sommerpause Neuwahlen durchzuführen. Laut Internetangebot des Landkreises fand die letzte Bürgersprechstunde der Landrätin im Januar statt. Frau Hoffmann-Bethscheider hat sich längst von ihrem Amt verabschiedet, nun sollte sie im Interesse der Bürgerinnen und Bürger auch tatsächlich gehen. Es darf nicht ein ganzes Jahr vergehen, in dem unser Kreis ohne Führung ist“, so Tobias Hans abschließend.