Tobias Hans: Schnellere Verfahren bei Infrastrukturprojekten

Drei Tage lang tauschten sich die Fraktionschefs von CDU/CSU im Rahmen einer Konferenz in Lübeck aus. Tobias Hans, Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, machte sich insbesondere bei den Vertretern des Bundes dafür stark, eine Folgelösung in den Bund-Länder-Finanzbeziehungen zu schaffen. Als weiteres, wichtiges Thema stand die Verkehrsinfrastruktur auf der Agenda. Dazu verabschiedeten die Fraktionsspitzen ein Beschlusspapier – darin wurde auf Initiative von Tobias Hans auch ein Passus zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren bei Verkehrsinfrastrukturprojekten aufgenommen.
„Eine derartige Verfahrensbeschleunigung wäre für uns im Saarland gerade im Hinblick auf die Fechinger Talbrücke von großer Bedeutung. Für alle Bewohner und Pendler ist es sehr wichtig, dass dort eine schnelle Lösung gefunden wird. Wir brauchen mehr Flexibilität und eine zügige und reibungslose Fertigstellung von Verkehrsprojekten. Das sorgt dafür, als Wirtschafts- und Industriestandort unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und gleichzeitig die Anwohner auf den Umleitungsstrecken zu entlasten.“
Darüber hinaus verständigten sich die Fraktionschefs auf ein Beschlusspapier zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft. „Es war eine gute und produktive Tagung in Lübeck. Ich bin sicher, dass ich für das Saarland viel erreichen konnte“, sagt Tobias Hans.